Bulls Dail-E Grinder: Neues S-Pedelec optimiert für Pendler


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

S-Pedelec Dail-E Grinder
Foto: Bulls

 

S-Pedelec Dail-E Grinder
Foto: Bulls

 

S-Pedelec Dail-E Grinder
Foto: Christiane Rauscher

 

S-Pedelec Dail-E Grinder
Foto: Christiane Rauscher

 

S-Pedelec Dail-E Grinder
Foto: Christiane Rauscher
Von weitem könnte das Dail-E Grinder von Bulls als Rennrad durchgehen. Bei genauerem Hinschauen entpuppt es sich als E-Bike mit praktischen Details für Commuter.

"Commuter" treffen den Nerv der Zeit: Das Auto stehen lassen, statt dessen mit dem Fahrrad ins Büro pendeln. Gesund, gut für die Umwelt und mit weniger Verkehrsstress kommen Fahrradpendler zur Arbeit. Besonders attraktiv wird die Idee mit einem E-Bike, noch interessanter mit speziell ausgestatten E-Bikes wie dem Dail-E Grinder von Bulls.

Was ist neu?

Mit dem Dail-E Grinder bringt Bulls ein erstes rennradähnliches E-Bike. Die Entwickler des Dail-E Grinder haben sich als Basis für das Pendler-E-Bike das Gravelbike Daily Grinder ausgesucht. Gravelbikes bezeichnet Fahrräder, die keine reinen Rennräder für die Straße sind, sondern Eigenschaften von Crossrädern mitbekommen, die geländetauglich sind. Vom Charakter her kombinieren Gravelbikes den sportlichen Charakter von Rennrädern mit etwas mehr Komfort und einer Ausstattung, die für den Alltag taugt.

Wie stattet Bulls den Dail-E Grinder aus?

Der Dail-E Grinder ist ein S-Pedelec und unterstützt bis 45 km/h. Diese Geschwindigkeit erreichen Biker mithilfe eines 350-Watt-Motors von Bosch. Er kommt laut Bulls mit einem maximalen Drehmoment von 60 Newtonmeter. Dieser bekommt seine Power wahlweise aus einem 400- oder 500-Wh-Akku.

Für ein sportliches Commuter-Bike, wie es das S-Pedelec sein soll, gehört eine passende Ausstattung. Für Komfort soll eine Rock-Shox-Federgabel sorgen, ausreichend Bissigkeit und Sicherheit soll eine Ultegra-Scheibenbremse von Shimano bringen. Mit Supernova-Leuchten soll der Dail-E Grinder auch bei Dunkelheit nicht zu übersehen sein, außerdem kommt das S-Pedelec mit einer Aufnahme für einen Gepäckträger und Schutzblechen - genau richtig für Pendler.

Bulls Dail-E Grinder

Angaben laut Hersteller
MotorBosch Performance Line, 350 Watt, 36 V
Akku 400 Wh oder 500 Wh
FedergabelRock Shox Paragon Gold Solo Air
BremseScheibenbremse Shimano Ultegra
BeleuchtungSupernova M99
Laufradgröße28 Zoll
Preis5699 Euro

Noch mehr E-Bike-Neuheiten 2017

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

107 Bilder
Lasten-E-Bike Sortimo Pro Cargo CT1 Foto: Sortimo
E-Bike Cruiser-E-Bike Ruff Cycles Ruffian Foto: Ruff Cycles
Focus Bold2 29 Pro C2 Foto: Focus / Christoph Laue

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: Top 10: E-Bike-Neuheiten 2017

10 Bilder
Flyer U-Serie S-Pedelec Foto: Flyer
Diamant Zouma+ Foto: Holger Schwarz
E-Bike Pegasus Macaron E (2017) Foto: Björn Gerteis

Fotostrecke: Bianchi E-Doardo: Spannender E-Rennrad-Prototyp

7 Bilder
E-Rennrad Bianchi E-Doardo Prototyp Foto: Björn Gerteis
E-Rennrad Bianchi E-Doardo Prototyp Foto: Björn Gerteis
E-Rennrad Bianchi E-Doardo Prototyp Foto: Björn Gerteis

Fotostrecke: E-Rennrad 2017: Die schönsten Modelle

12 Bilder
Foto: Sebastian Hohlbaum
Steinbach Bike Sonnblick E-Assist Foto: Steinbach Bike
E-Rennrad Bianchi E-Doardo Prototyp Foto: Björn Gerteis
24.10.2016
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online