Bosch E-MTB-Modus: Neues Software-Update macht es möglich


Zur Fotostrecke (6 Bilder)

Bosch Performance Line CX E-MTB-Modus
Foto: Bosch

 

Bosch E-MTB-Mode E-Mountainbike-Modus
Foto: Bosch

 

Bosch E-MTB-Mode E-Mountainbike-Modus
Foto: Bosch

 

Bosch E-MTB-Mode E-Mountainbike-Modus
Foto: Bosch

 

Bosch E-MTB-Mode E-Mountainbike-Modus
Foto: Bosch
Boschs Performance CX-Antrieb wird mit einem Software-Update noch stärker auf E-Mountainbike getrimmt. Der neue Modus heißt einfach E-MTB.

kurz und knapp:

  • Software-Update für E-Motor Bosch CX
  • mit dem E-MTB-Modus soll ein Schalten der Unterstützungsstufe überflüssig werden
  • mit allen CX-Motoren kompatibel, ab Juli 2017 erhältlich

E-MTB-Modus – so simpel klingt die Neuheit von Bosch, die so viel mehr Mountainbike-Gefühl für E-MTBs mit Bosch-Antrieb bringen soll. Mit einem Software-Update können alle Bosch-Motoren der CX Linie ab sofort mit diesem neuen "Automatik-Modus" upgegradet werden.

Was bringt der neue E-MTB-Modus?

Die neue Unterstützungsstufe steht in der Logik zwischen den bekannten Modi Tour und Turbo. In der Anzeige steht ganz einfach: E-MTB. Allerdings greift der neue Modus weiter, er soll vielmehr wie eine Automatik funktionieren, die einen Wechsel zwischen den Unterstützungsstufen überflüssig macht. So soll er je nach Druck auf dem Pedal stärker oder schwächer einsetzen. Der Fahrer soll sich auf dem E-Mountainbike also auf ganz auf den Trail konzentrieren können: Im steilen Uphill sorgt die Software für mehr Power aus dem Motor, ganz ohne wechseln der Unterstützungsstufe.

 

Bosch Performance Line CX E-MTB-Modus
Foto: Bosch Mit dem E-MTB-Modus sollen sich Biker auf den Trail konzentrieren und nicht auf den Wechsel der Unterstützungsstufe.

Wie stark ist der neue E-MTB-Modus?

Boschs E-MTB-Modus wechselt von seiner Stärke her zwischen Tour und Turbo. Damit unterstützt er den Fahrer zwischen 120 und 300 Prozent. Schon bei geringer Trittfrequenz soll er den Biker mit der passenden Stufe unterstützen - das kann besonders beim Anfahren in steilen Rampen nützlich sein. Wenn der Fahrer weniger stark in die Pedale tritt, schält das System automatisch die Unterstützungsstufe zurück.

Welche E-Motoren können das Update erhalten?

Das Software-Update von Bosch ist ab Juli im Handel erhältlich und alle Motoren der Bosch CX Line können damit den E-MTB-Modus erhalten. Das heißt alle E-MTBs mit Bosch-CX-Antrieb können ab Juli mit der neuen Unterstützungsstufe upgedatet werden.

Kennzahlen Bosch CX Line

  • Unterstützungsstufen: Kettenschaltung: Off/0, Eco/50, Tour/120, eMTB/120-300, Turbo/300
  • maximales Drehmoment: Eco 40 Nm, Tour 50 Nm, eMTB 75 Nm, Turbo 75 Nm
  • Akkus: 500 Wh/ 400 Wh/ 300 Wh, DualBattery
  • Gewicht Antriebseinheit: < 4 kg

Das könnte Sie auch interessieren

E-Mountainbikes im großen ElektroBIKE-Test

Fotostrecke: E-Bike-Test 2017: 9 E-Hardtails im Test

9 Bilder
ElektroBIKE E-MTB Hardtail BH Bikes Rebel 29 Foto: Benjamin Hahn Fotografie
E-Hardtail Bulls Six 50 27,5 Plus E3 E-Bike-Testsieger 2020 Foto: Benjamin Hahn Fotografie
ElektroBIKE E-MTB Hardtail Conway EMR 429 Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Fotostrecke: E-Bike-Test 2017: Das sind die E-Mountainbikes im Test

9 Bilder
ElektroBIKE E-MTB Tourenfully Bulls E-Core 2 FS 27,5+ Foto: Benjamin Hahn Fotografie
ElektroBIKE E-MTB Tourenfully Conway EMF 527+ Foto: Benjamin Hahn Fotografie
ElektroBIKE E-MTB Tourenfully Cube Stereo Hybrid 120 HPA Race 500 Foto: Benjamin Hahn Fotografie

Fotostrecke: E-Bike- und E-MTB-Neuheiten 2017

98 Bilder
E-MTB E-Mountainbike BMC Trailfox AMP Foto: BMC / Jeremie Reuiller
E-Mountainbike Rocky Mountain Altitude Powerplay Carbon Foto: Axel Brunst
E-Mountainbike BESV TRB1 Foto: BESV
28.04.2017
Autor: Christiane Rauscher
© ElektroBIKE online