Bosch-Neuheiten 2016: Kommen E-Bike-Akkus mit höherer Kapazität?

Bosch Akkus
Foto: Björn Gerteis
Bringt Bosch für das E-Bike-Modelljahr 2016 neue Akkus? Es wäre eine Top-Neuheit für die E-Bike-Saison 2016. Die neue Akku-Variante könnte eine höhere Kapazität bei gleichem Gewicht haben. Ein E-Bike-Akku von Bosch mit 500 Wattstunden ist nicht unwahrscheinlich. ElektroBIKE hat nachgefragt.

Kommt Bewegung in den Akku-Markt? Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Robert Bosch GmbH, widmete sich Anfang Februar auf dem Car-Symposium in Bochum dem Thema E-Auto, sprach über die Entwicklungspotenziale der Akkus bei den Elektromobilen auf vier Rädern. Er erwartet, dass Energiespeicher bei doppelter Energiedichte im Jahr 2020 nur noch halb so viel kosten werden wie heute.

Bosch bringt 2016 einen 500-Wattstunden-Akku für E-Bikes. Alle Infos zu den Bosch E-Bike-Neuheiten 2016 hier bei Elektrobike!
Loading  

Fotostrecke: Bosch E-Bike-Antrieb: Performance Line und Active Line

38 Bilder
Foto: Björn Gerteis
Foto: Björn Gerteis
Foto: Björn Gerteis

Kommt die Akku-Revolution jetzt auch bei E-Bikes?

ElektroBIKE hat bei Bosch nachgefragt, ob sich diese Aussagen für den E-Auto-Sektor auch auf E-Bikes übertragen lassen.

"Die Entwicklungen im Bereich der Batterie-Technologie, die Volkmar Denner E-Autos skizziert hat, lässt sich nicht eins zu eins auf E-Bikes übertragen. Fakt ist: Es gibt immer Steigerungen bei der Energiedichte. Wir sehen hier zwei Szenarien. Entweder erreichen wir eine höhere Akku-Kapazität bei gleichbleibendem Gewicht, oder die Kapazität des Akkus bleibt gleich - dafür sorgt die höhere Energiedichte für ein niedrigeres Gewicht. Eines unserer Hauptziele ist es, den Akku nicht größer und schwerer werden zu lassen", sagt Tamara Winograd, Leiterin Marketing und Kommunikation bei Bosch eBike-Systems, zu ElektroBIKE.

Wie viel Kapazität hat der kommende Bosch E-Bike-Akku?

Höhere Akku-Kapazität, gleiches Gewicht, gleich Größe - davon träumen nicht wenige E-Biker. Für viele Fahrer spielt die Reichweite immer noch eine wichtige Rolle. Um wie viel Wattstunden kann die Kapazität der kommenden Akku-Generationen steigen?

"Wir schätzen, dass es durch Innovationen möglich ist, die Energiedichte der Batterien jährlich um 5 bis 10 Prozent zu steigern", erklärt Winograd. Dies würde bedeuten, dass Bosch bereits 2015 einen Akku mit der Kapazität zwischen 420 und 440 Wattstunden auf den Markt hätte bringen können, wenn man den aktuellen E-Bike-Akku mit einer Kapazität von 400 Wattstunden als Basis ansetzt. Passiert ist in diese Richtung bekanntermaßen nichts (siehe auch Bosch E-Bike-Neuheiten 2015).

Tamara Winograd: "Diese Zahlen zeigen, dass es nicht sinnvoll ist, jedes Jahr ein neues Produkt im Akku-Bereich vorzustellen. Wir gehen davon aus, dass der Fortschritt es rechtfertigt, ungefähr alle zwei Jahr mit einem neuen Produkt in den Markt zu gehen."

Kommt der 500-Wattstunden-Akku von Bosch?

Die aktuelle Akku-Generation mit den 300- und 400-Wattstunden-Akkus wurde von Bosch 2013 vorgestellt. Vieles spricht dafür, dass Bosch spätestens auf der Eurobike 2015 neue Akkusysteme für das Modelljahr 2016 vorstellt. Mit den jährlichen Steigerungsraten von 5 bis 10 Prozent bei der Energiedichte im Hinterkopf, könnte man von Bosch zum Beispiel einen 500-Wattstunden-Akku erwarten. Außerdem wäre es denkbar, dass der 300-Wh-Akku kleiner und leichter wird - idal für City-E-Bikes.

Die Verbesserung in puncto Energiedichte hat noch einen weiteren positiven Effekt: "Höhere Energiedichten würden sich auch in der Preisgestaltung niederschlagen. So können sich beim Einkauf Kostenvorteile ergeben und der Preis damit sinken", sagt Winograd.

Und was macht Bosch 2017? Sie schaffen die Möglichkeit, zwei Akkus an einem E-Bike zu montieren und so die Kapazität auf maximal 1000 Wattstunden zu erhöhen.

Bosch 2017

Bosch E-Bike-Neuheiten 2017: hier finden Sie alle Informationen

Fotostrecke: Neue Bosch E-Bike-Produkte für 2017

15 Bilder
Bosch E-Bike 2017 Foto: Björn Gerteis
Bosch E-Bike 2017 Foto: Björn Gerteis
Bosch E-Bike 2017 Foto: Björn Gerteis

E-Bike kaufen: Das müssen Sie wissen!

19.02.2015
Autor: Björn Gerteis
© ElektroBIKE online