Mittelmotoren für E-Bikes und Pedelecs im Vergleich

Mittelmotoren unterschiedlicher Hersteller: Wo liegen die Unterschiede?


Zur Fotostrecke (14 Bilder)

Mittelmotoren für E-Bikes im Vergleich
Foto: ElektroBIKE

 

Bafang Mittelmotor Tern eLink
Foto: Tern

 

Bosch E-Bike-Neuheiten 2015 Nyon Schalten Design
Foto: Bosch

 

Bosch E-Bike-Neuheiten 2015 Nyon Schalten Design
Foto: Bosch

 

Bosch E-Bike-Neuheiten 2016
Foto: Gerteis
Mittelmotoren dominieren die Antriebssysteme! Welche Hersteller für Mittelmotoren gibt es und worin unterscheiden sich deren E-Bike-Antriebe? Hier erfahren Sie alles über den beliebtesten E-Bike-Motor.

Der Mittelmotor, oder auch Tretlagermotor genannt, festigt von Saison zu Saison seine Vormachtstellung unter den E-Bike-Antrieben. Die meisten E-Bike-Hersteller wählen den Mittelmotor als Antrieb - Ob Tiefeinsteiger, E-Mountainbike oder S-Pedelec macht dabei keinen Unterschied.

Laut einer Studie der Vergleichsplattform Greenfinder und des Marketing-Dienstleisters mod21, besitzen 54 Prozent der E-Bikes einen Mittelmotor.

Loading  

Bosch, Brose, Continental, Impulse, Panasonic, Shimano und Yamaha teilen sich den Motoren-Markt

Platzhirsch unter den Mittelmotor-Anbietern ist seit Jahren die Firma Bosch, welche mit ihren Antrieben der Active-Line und Performance-Line bzw. Performance-CX-Line den Mittelmotor-Markt dominiert. Aber auch Brose, Continental, Derby Cycle, Panasonic und Shimano kämpfen mit ihren Antrieben um die Gunst der E-Bike-Kunden.

Worin liegen die Vorteile des Mittelmotors?

Durch die zentrale Position befindet sich der Schwerpunkt in der Mitte des E-Bikes. Somit ermöglichen Mittelmotoren das normalste Fahrradgefühl und eine ausgewogene Fahrweise. Weiterer Vorteil für komfortbewusste Fahrer: Der Mittelmotor erlaubt die Verwendung einer Rücktrittbremse.

Was sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Mittelmotoren?

Egal ob bequemer Tiefeinsteiger, komfortables Trekking-E-Bike oder sportliches E-Mountainbike: Der Mittelmotor ist ein Universalantrieb, der sich in allen E-Bike-Kategorien wohlfühlt.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften beträgt die Leistung aller Pedelec-Mittelmotoren maximal 250 Watt. Maßgeblich unterscheiden sich Mittelmotoren unterschiedlicher Hersteller und Typen durch ihr maximales Drehmoment.

Mittelmotoren mit niedrigem Drehmoment, wie z.B. die Bosch Active-Line mit 48 Nm, beschleunigen das E-Bike sanft. Antriebe mit hohem Drehmoment (z.B. der Brose-Mittelmotor mit 90 Nm), sorgen dagegen für kraftvolle Beschleunigung.

In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Mittelmotoren folgender Hersteller:

  • Bosch
  • Brose
  • Continental
  • Derby Cycle (Impulse)
  • Panasonic
  • Shimano
  • Yamaha

Technische Daten einzelner Mittelmotoren zum Vergleichen

Damit Sie auf allen Unterseiten den Überblick über die technischen Daten einzelner Mittelmotoren behalten, finden Sie auf jeder Seite dieses Artikels den nachfolgenden Faktencheck. Somit können Sie die wichtigsten Kenndaten schnell miteinander vergleichen.


04.08.2015
Autor: Benjamin Linsner
© ElektroBIKE online