E-Bike-Tipps im Detail: Sicherheitscheck fürs Pedelec, Platten flicken, Schaltung einstellen - so geht's

So halten Sie Ihr Pedelec oder E-Bike fit


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

ElektroBIKE Werkstatt-Tipps Aufmacher
Foto: Benjamin Hahn

 

Foto: Benjamin Hahn

 

Foto: Benjamin Hahn

 

Foto: Benjamin Hahn

 

Foto: Benjamin Hahn
Know-how für den Alltag mit dem Elektrofahrrad: Mit diesen Tipps halten Sie Ihr Pedelec gut in Schuss und sind immer sicher unterwegs. Sicherheitscheck, Reifenpanne, Schaltung einstellen - wir zeigen alle Arbeitsschritte im Detail.

Zweifel an der Sicherheit des eigenen Elektrofahrrads? Beim Schalten knackt's und schabt's im Gebälk? Am Hinterrad ist die Luft raus? Schaltung einstellen, Bremsen warten, Schlauch wechseln: Wir haben alle Pflege- und Reparatur-Tipps fürs E-Bike für Sie zusammen gestellt.

Solche Situationen ärgern jeden Pedelec-Fahrer, denn der Besuch in der Werkstatt macht Mühe und kostet Geld. Aber selber machen? Das trauen sich viele E-Biker dann doch nicht - obwohl es gar nicht so schwer ist, das eigene Pedelec in Schuss zu halten.

In den folgenden Fotostrecken zeigen wir Schritt für Schritt, wie Sie am Pedelec selbst Hand anlegen können und worauf dabei zu achten ist.

Das brauchen Sie zum E-Bike reparieren und schrauben

1| Standpumpe
2| Jo-Jo als Lot
3| Wasserwaage
4| Pflegemittel: Bremsenreiniger, Kontaktspray, Kriechöl
5| Maßband/Meterstab
6| Putzlappen (Papier)
7| Putzlappen (Stoff)
8| Reinigungsbürsten
9| geschäumtes Spülmittel
10| Zange
11| Kettenmesslehre
12| Reifenheber
13| Drehmomentschlüssel
14| Kreuzschraubendreher
15| Kettennieter
16| Blatt Papier
17| Innensechskantschlüssel (2–8 mm)
18| Kettenöl
19| Torxschlüssel T25

 

ElektroBIKE Werkstatt-Tipps Werkzeug
Foto: Benjamin Hahn 1| Standpumpe 2| Jo-Jo als Lot 3| Wasserwaage 4| Pflegemittel: Bremsenreiniger, Kontaktspray, Kriechöl 5| Maßband/Meterstab 6| Putzlappen (Papier) 7| Putzlappen (Stoff) 8| Reinigungsbürsten 9| geschäumtes Spülmittel 10| Zange 11| Kettenmesslehre 12| Reifenheber 13| Drehmomentschlüssel 14| Kreuzschraubendreher 15| Kettennieter 16| Blatt Papier 17| Innensechskantschlüssel (2–8 mm) 18| Kettenöl 19| Torxschlüssel T25

Fotostrecke: E-Bike/Pedelec-Schaltung selber einstellen - so geht's

4 Bilder
Foto: Benjamin Hahn
Foto: Benjamin Hahn
Foto: Benjamin Hahn

E-Bike pflegen und putzen

E-Bike und Pedelec richtig putzen: Klingt banal, ist es aber nicht. ElektroBIKE erklärt, worauf Sie beim Putzen Ihres E-Bikes achten sollten. Diese fünf Punkte sind wichtig, wenn Sie Ihr Pedelec/E-Bike putzen.

Kein Hochdruckreiniger
Finger weg! Reinigen Sie Ihr Elektrofahrrad oder Pedelec auf keinen Fall mit einem Hochdruckreiniger. Zum einen können Sie die E-Bike-Elektronik beschädigen, zum anderen spritzen Sie unter Hochdruck die Schmierfette aus der Kette und den Lagern.

Dreck nicht eintrocknen lassen
Reinigen Sie Ihr E-Bike zuerst gründlich mit Wasser, Schwamm und Bürste – am besten gleich nach der Fahrt.

Halber Schwamm
Naben, Speiche und Felge: Um besser in alle Ecken des E-Bike-Rahmens zu kommen, halbieren Sie einen handelsüblichen Schwamm. Sind Ihre Laufräder nicht über die Maßen verschmutzt, nehmen Sie zum Putzen Wasser mit einem Spritzer Autoshampoo. Ziehen Sie den Schwamm von der Nabe zur Felge und spülen mit Wasser nach.

Achtung Akku!
Akkus Wenn Sie Ihr E-Bike/Pedelec putzen, bauen Sie am besten die Akkus aus, damit kein Wasser ins Akku-Gehäuse eindringt. Trocknen Sie die Kontaktstellen gut ab, bevor Sie die Batterie wieder in die Halterung einsetzen.

Vorbeugen
Wenn Sie Schmutz abhalten wollen, können Sie den Rahmen mit speziellen Pflegemitteln einsprühen.

20.09.2011
© ElektroBIKE online