Fotostrecke
26 Bilder
Kalkhoff Durban Comapct
Foto: Kalkhoff

Stadtmobiliität mit den Kalkhoff Durband-Modellen E-Bike Neuheiten für die Stadt: Das Kalkhoff Durban

Kalkhoff
Robust, reduziert, leicht und preiswert: Kalkhoffs Durban setzt neue Maßstäbe. So sieht das neue E-Bike für den Stadtmenschen aus.

In der Stadt sind E-Bikes das perfekte Fortbewegungsmittel. Stimmt, diese Erkenntnis ist nicht neu. Umso verwunderlicher erscheint es, dass noch niemand das ideale Stadt-E-Bike entworfen hat. Bis jetzt. Mit der Modellreihe Durban geht Kalkhoff auf diese besonderen Anforderungen ein. Das E-Bike für die Stadt muss leicht und schlicht sein. Getreu dem Motto: Weniger ist mehr – und zwar in allen Bereichen, angefangen beim Gewicht.

Was für ein E-Bike brauchen Stadtmenschen?

Wer in der Stadt wohnt, hat meiste keine Garage, sondern muss das E-Bike entweder im Keller oder in der Wohnung parken. Daher ist abspecken angesagt. Das fängt beim Rahmen an (Alurahmen ohne Federung), geht über den Motor (leichter, kompakter Heckmotor) bis zum Akku. Große Reichweiten braucht in der Stadt niemand. Daher reichen wie beim Kalkhoff Durban 252 Wattstunden locker aus. Selbst die Bedienung fällt reduziert aus. Ein Display gibt es nicht, die Unterstützungsstufen werden über den Power-Knopf reguliert.

Foto: Kalkhoff Kalkhoff E-Bikes 2017 Durban G9

Das Durban in der Version Pro G9.

Moderne Stadtmobilität zum attraktiven Preis

Praktisch: Neben Modellen mit Gepäckträgern gibt es das Durban auch mit Frontträger. So bleiben die Wertsachen immer im Blick und das E-Bike wird zum wahren Packesel –selbst in der Kompakt-Variante mit kleinen 20-Zoll-Rädern. Die Durban-Modelle sind auch preislich attraktiv. Ab 1600 Euro gibt es die moderne Stadt-Mobilität zu kaufen.